In jeder Klasse gibt es an unserer Schule einen Klassenrat, der in der Regel freitags tagt. Weitestgehend wird er von den Schülern geleitet. Gesprochen wird im Klassenrat über Belange des Klassenlebens und des sozialen Miteinanders.
Beschlüsse und Überlegungen aus den einzelnen Klassenräten bringen die Klassensprecher in das Schülerparlament ein. Dieses Gremium bestimmt außerdem über schulische Projekte mit und verfügt über einen kleinen Teil des schulischen Haushaltes. Das Schülerparlament wird von der Schulleitung geleitet.
Die Sitzungen werden von den Klassensprechern und Klassensprecherinnen mit großer Ernsthaftigkeit genutzt, um Belange der Kinder in die Schulentwicklung einzubringen und gemeinsam nach Lösungen und Verbesserungen des täglichen Miteinanders zu suchen.

Aktuell arbeitet das Schülerparlament an folgenden Themen und Projekten:

Das soll auf dem Schulhof gemacht werden:
• Blumenzaun bemalen macht Frau Rolfsmeier mit der AG „Kunterbunt“!
• Das Schulhoftelefon wird gebaut! Kostet ja nix und Herr Nölkensmeier hilft uns!
• Das Bodentrampolin ist der größte Wunsch von allen! Es kostet 4000€ und wir haben nur 1500 Euro! Wir brauchen also Geld!!!!!!

Unsere Lösung für dieses Problem:
• Drei Kinder schreiben Briefe an die Vereine und bitten um Unterstützung.
• Es wird außerdem vom Schülerparlament beschlossen, dass wir ein Fußballturnier durchführen.
• Es soll Eintritt genommen werden und es sollen auch Würstchen verkauft werden. Alle Papas sollen helfen……. 😉
• Für die Organisation trifft sich das Vorbereitungsteam.

Probleme und Lösungen für „Otto den Bauwagen“:
• Die Ausleihe–Regeln werden neu aufgehängt.
• Die Regeln müssen eingehalten werden.
• Es gibt rote Karten für Kinder, die die Regeln nicht einhalten!
• Der Name des Kindes wird darauf geschrieben und der Klassenlehrerin gebracht.
• Das Kind darf den Rest der Woche nichts ausleihen.

Sorgenfresserchen von Frau Rebbert:
Es hängt an der Bürotür. Wer Probleme oder Sorgen hat, kann sie aufschreiben und dort hineinstecken. Frau Rebbert kümmert sich dann.